Es waren bereits
73.990
Besucher hier

Post aus Glücksburg

04 Oct 2023

Palais von Heydendorf-Mohnssen zu Glücksburg unterstützt Bürgerstiftung

Spende für Kinder-, Jugendarbeit und ältere Mitbürger


Erneut konnte sich die Bürgerstiftung Nindorf über eine großzügige Spende der Familie von Heydendorf-Mohnssen freuen. Trotz ihres Umzuges nach Glücksburg ist sie unserer Bürgerstiftung weiterhin gewogen. Wir nehmen dies stets mit großer Dankbarkeit und Demut zur Kenntnis. Regelmäßig eröffnen ihre Spenden uns die Möglichkeit, unsere Vorhaben und Projekte auf Grundlage einer soliden finanziellen Planung zu realisieren.

Mit der aktuellen Spende war so u.a. eine Unterstützung bei der Anschaffung eines Containers mit Sitzbänken für den neuen Boule-Platz möglich und auch das 30jährige Jubiläum des Kindergartens sowie Aktivitäten für unsere älteren Mitbürger können bezuschusst werden.


Bürgerstiftung unterstützt Ausflug der FFW Nindorf

Ausflug in Hamburger Speicherstadt

Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Nindorf als Dank für die Unterstützung durch die Bürgerstiftung Nindorf
Die Kameraden und Partnerinnen starten um 10:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein gut gelaunt mit einem Reisebus der Fa. Schwarz Richtung Hamburg.

Am Autohof Tornesch machten wir eine Pause für ein reichhaltiges selbst zubereitetes Frühstück mit belegten Brötchen und Kaffee. Gut gestärkt fuhren wir dann das letzte Stück mit dem Bus Richtung Hamburg Speicherstadt. An dem Wochenende standen in Hamburg die Cruise Days an, so dass die große Hafenrundfahrt - 2 Stunden - uns an viele Ecken des Hafens führte und wir sehr viel sehen und bestaunen konnten (incl. gerötete Kopf- und Gesichtshaut) bei tollem Spätsommerwetter.

Nach der Hafenrundfahrt gingen wir zusammen in der Speicherstadt ins Gewürzmuseum und erfuhren einiges über Gewürze (z.B. welche Pfefferarten es so gibt und welche Gewürze wirklich gesund sind). Anschließend geleitete uns ein Hamburger Kaufmann von vor 100 Jahren vom Gewürzmuseum Richtung Gröniger Brauhaus. Auf der historischen Tour durch einen Teil der Speicherstadt erhielten wir Einblicke in das alte Hamburg und in die Gegenwart (z.B. Auswirkungen der Elbvertiefung auf den Tidenhub in der Speicherstadt).

Beim Gröninger Brauhaus angekommen genossen wir ein leckeres Essen bei wohlschmeckendem Bier. Nach dem Essen ging es am Abend dann mit dem erfahrenden Busfahrer aus der Stadt Hamburg zurück nach Nindorf.
Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei der Bürgerstiftung Nindorf für die großzügige Spende für die Übernahme der Buskosten.

Die Bürgerstiftung Nindorf freut sich mit den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Nindorf über ihren schönen Tag in Hamburg und bedankt sich für Ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit.

Die Bürgerstiftung Nindorf


KinderGärtnern im Kindergarten Nindorf

Die Kinder aus dem Kindergarten Nindorf haben immer etwas zu tun. Wie auch jetzt. Denn wir haben nun das Gärtnern für uns entdeckt. Es fing vor zwei Jahren mit einem Hochbeet an und endete nun bei insgesamt 8 Hochbeeten. Da wir regelmäßig beim Hofladen einkaufen und immer öfter die Fragen aufkommen, wie das Obst und Gemüse wächst, haben wir uns überlegt, wir probieren es im Kindergarten aus. Gemeinsam mit den Kindern bauten wir die Hochbeete, die wir durch Unterstützung erhalten haben auf.

Von Gurke, Tomate und Paprika über Erdbeeren, Kartoffeln, Kürbis und Zucchini bis hin zu Sonnenblumen, Schnittlauch, Möhren und Mais. Die Kinder haben so viel Freude daran und helfen immer bei der Arbeit mit. Immerzu wird geguckt, ob schon was Neues wächst und was bereits geerntet werden kann. Die Erdbeeren sind immer direkt als erstes weg. Es macht so viel Spass gemeinsam mit den Kinder zu beobachten, zu Arbeiten und zu Ernten. Die Kinder nehmen so viel lehrreiches aus diesem tollen Projekt mit.

Wir hätten es aber niemals ganz ohne Hilfe geschafft. Dafür möchten wir uns einmal Bedanken. Ein großes Dankeschön geht an die Bürgerstiftung Nindorf, die uns zwei große Hochbeete finanziert hat. Zudem möchten wir uns auch bei Andreas Hansen bedanken, der uns die Hochbeete mit Erde befüllt hat und ein weiterer dank geht an alle Eltern, die Materialien zu dieser Aktion beigesteuert haben!

Lea Wellnitz, Erzieherin der Schmetterlinge

Die Bürgerstiftung Nindorf hat das Projekt Hochbeete sehr gerne unterstützt und wir wünschen den Kindern und ihrem Erzieherteam noch viel Freude mit der eigenen gesunden Ernte.


Jugendmeisterschaft der Boßler

Preise für die Kinder durch Unterstützung der Bürgerstiftung

Insgesamt 34 Kinder aus Nindorf und Farnewinkel nahmen an der diesjährigen Jugendmeisterschaft der Boßelgruppe Nindorf Farnewinkel teil. Bei hochsommerlichen Temperaturen boßelte unser Nachwuchs um den Jugendmeistertitel, die Kanonen für den jeweils weitesten Einzelwurf sowie um Medaillen und Eisgutscheine.

Inbesondere die Beschaffung der Jahrgangsmedaillen und
Eisgutscheine für alle teilnehmenden Kinder, wird Jahr für Jahr durch die Bürgerstiftung unterstützt - an dieser Stelle Herzlichen Dank.

Die Jugendboßelabteilung Nindorf / Farnewinkel umfasst rund 50 aktive Kinder und bildet damit die größte sportliche Organisation für Kinder in den Dörfern Nindorf und Farnewinkel.

Wir freuen uns über diesen tollen, traditionellen Brauchtum im Herzen unserer Gemeinde und freuen uns auch neue Kinder bei den Trainingseinheiten begrüßen zu können. 

Feuwerwehr Nindorf unterstützt die Bürgerstiftung

Angeschaffte Rettungssäge offiziell vorgestellt

Eine schöne Überraschung hatte unsere Freiwillige Feuerwehr in Nindorf für die
Bürgerstiftung parat.

Bei dem am letzten Februarwochenende stattgefundenen traditionellen Feuerwehrball wurde
ein Teil des Eintrittsgeldes im Vorweg der Bürgerstiftung zugesagt.
Am letzten Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr im März trafen sich jetzt die anwesenden Kameraden um Wehrführer Miguel Dittmer zusammen mit Melanie Roussell und Olaf Wendlandt von der Bürgerstiftung, um mit einem symbolischen Scheck den Betrag an die Stiftung zu übergeben.

Die Bürgerstiftung dankt der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde für ihre schöne Idee
sowie allen Gästen der Veranstaltung für die Teilnahme an dem sehr gut besuchten und
gelungenen Ball.

Das Geld wird den Bürgern der Gemeinde über Vereine oder Institutionen zur Verfügung
gestellt.
Gleichzeitig konnte die neu angeschaffte Rettungssäge offiziell vorgestellt werden, deren
Anschaffung der Freiwilligen Feuerwehr durch Spendengelder aus der Bürgerstiftung
ermöglicht worden ist.

Der stellvertretende Gerätewart Daniel Todt und Melanie Roussell zeigten sich erfreut über
die erweiterten Rettungsmöglichkeiten mit diesem wichtigen Gerät.

 


    Seite  von 18